Mitteilung zu Cookies
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen

Hohlkegeldüsen

Zwei Typen von Hohlkegeldüsen stehen zur Auswahl:

Axial-Hohlkegeldüsen
  • Erzeugen feinstmöglicher Tropfen
  • Kleine engste Querschnitte
  • Maximaler Strahlwinkel 90°

Exzenter-Hohlkegeldüsen
  • Gröbere Tropfen als Axial-Hohlkegeldüse
  • Große engste Querschnitte
  • Große Strahlwinkel bis 130° möglich
  • Selbstreinigend, verstopfungsunanfällig
 

Axial-Hohlkegeldüsen

Überall, wo es um feine, äußerst gleichmäßige Hohlkegelzerstäubung geht, z. B. bei der Kühlung und Reinigung von Gasen, bei Absorbtionsvorgängen, bei der Staubbekämpfung und Warenbefeuchtung, bei der Ölzerstäubung und Luftbefeuchtung, bieten Axial-Hohlkegeldüsen einen hohen Wirkungsgrad. Die Spiralnuten im Drallkörper bewirken eine gezielte Verwirbelung der Flüssigkeit. Bei bemerkenswert engem Tropfenspektrum werden die Tropfenoberflächen des zerstäubten Mediums stark vergrößert. Dadurch werden besonders vorteilhafte Bedingungen für Stoff-Austauschprozesse geschaffen.

Exzenter-Hohlkegeldüsen

Exzenter-Hohlkegeldüsen gewährleisten aufgrund ihrer Strömungsgeometrie eine gleichmäßige Hohlkegelzerstäubung. Durch einen ex zentrischen Zulauf wird die Flüssigkeit in Rotation versetzt. Dadurch entsteht eine sehr gleichmäßige Flüssigkeitsverteilung bei Strahlwinkeln von bis zu 130°. Exzenter-Hohlkegeldüsen sind selbstreinigend und besitzen eine hohe Betriebssicherheit, auch bei schlechteren Wasserqualitäten. Einsatzbeispiele für Exzenter-Hohl kegeldüsen sind die Befeuchtung von Luft in der Klimatechnik oder die Reinigung von Gasen in der Verfahrens- und Umwelttechnik
© Lechler GmbH 2019
Impressum | AGB | Datenschutzerklärung